WILLKOMMEN IM CLUB, KINDER!

clubkinder Schulen

Wir wollen mit euch soziales Engagement sichtbar machen!

 

Gemeinsam etwas bewegen. Einfach loslegen und machen. Aufmerksamkeit schaffen für etwas Großes. Für etwas Wichtiges! Bei den clubkinder Schulen steht das soziale Engagement im Fokus. Die teilnehmende Schule setzt sich auf verschiedenen Ebenen intensiv mit diesem Thema auseinander. So wird nicht nur das Selbstwirksamkeitsgefühl, die Offenheit und Achtsamkeit der Schüler*innen über einen längeren Zeitraum gestärkt. Durch die Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen und Start-ups rückt auch die teilnehmende Schule in den Fokus. Gestützt wird dies durch eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie, die zusätzliche Aufmerksamkeit für das Thema schafft. Ziel: Wertschätzung und Selbstverständlichkeit für soziales Engagement zu erzeugen.

Mit Kreativität und Kraft helfen wir bei Problemen und sozialen Projekten in der Stadt.

Teilnehmen können alle weiterführenden Schulen in Hamburg.

clubkinder Schulen

Wir wollen mit euch soziales Engagement sichtbar machen!

 

Gemeinsam etwas bewegen. Einfach loslegen und machen. Aufmerksamkeit schaffen für etwas Großes. Für etwas Wichtiges! Bei den clubkinder Schulen steht das soziale Engagement im Fokus. Die teilnehmende Schule setzt sich auf verschiedenen Ebenen intensiv mit diesem Thema auseinander. So wird nicht nur das Selbstwirksamkeitsgefühl, die Offenheit und Achtsamkeit der Schüler*innen über einen längeren Zeitraum gestärkt. Durch die Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen und Start-ups rückt auch die teilnehmende Schule in den Fokus. Gestützt wird dies durch eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie, die zusätzliche Aufmerksamkeit für das Thema schafft. Ziel: Wertschätzung und Selbstverständlichkeit für soziales Engagement zu erzeugen.

Mit Kreativität und Kraft helfen wir bei Problemen und sozialen Projekten in der Stadt.

Teilnehmen können alle weiterführenden Schulen in Hamburg.

INFORMATIONEN

Auftakttreffen

  • Kurze Einführung in die Freiwilligenarbeit und die clubkinder Schulen.
  • Tipps zur Integration des Konzepts in den Schulalltag und Aufzeigen vielfältiger Möglichkeiten zur Durchführung (zum Beispiel in Form einer AG, eines Wahlpflichtkurses oder ähnlichen Formaten).

Teilnahme am Ideenworkshop oder einer Projektwoche

  • Schüler*innen werden angeregt, die ersten Ideen für ein soziales/nachhaltiges Projekt zu entwickeln.
  • Es werden Ideen zu gesellschaftlichen Herausforderungen gemeinsam mit dem bereits etablierten Konzept der SEEd.Schule entwickelt.

Eigenständiges Arbeiten in Projektgruppen

  • Schüler*innen lernen, wie sie eigene Projekte planen und umsetzen können. Dies kann zum Beispiel der Bau von Insektenhotels oder von mobilen Wagen für Obdachlose sein.
  • Bei Fragen zur Umsetzung sind die Satzungs-Teams in beratender Funktion tätig.

Regelmäßige Teilnahme an Netzwerktreffen

  • Kleine Netzwerktreffen dienen dem Austausch zwischen Schüler*innen und Schulen zur Generierung eines Unterstützernetzwerks.
  • Große Netzwerktreffen dienen als Plattform zum regionalen Austausch mit anderen Schulen, Institutionen, Social Start-ups, Vereinen etc., um ein Unterstützungsnetzwerk für die schuleigenen Projekte aufzubauen.

Besuch von Vereinen, Social Start-ups & Co.

  • Optionaler Besuch einer Institution am Social Day (18. Juni 2020).
  • Optionaler Besuch eines unserer angebotenen Events.
  • Durch die Zusammenarbeit mit den Vereinen lernen die Schüler*innen das soziale Engagement kennen und können dort passend zu ihren Projekten ein Unterstützungsnetzwerk aufbauen.

Umsetzung eines Leuchtturmprojekts

  • Schüler*innen lernen, ihre eigens geplanten Projekte eigenständig umzusetzen.
  • Dies kann kleine und große Projekte umfassen.