Aktionen

Superlative Adventure clubkinder

Wie das manchmal so kommt: Da veranstaltet man ein Event für einen Partner, kurz vorher kommt die Frage »Mögt ihr nicht auch mal euren Verein vorstellen, der ist doch auch cool?« und schwupps, fährt man mit 2 Youngtimern um die Ostsee.

Im vergangenen Herbst hat der Superlative Adventure Club in den Schanzenhöfen seine neue Saison vorgestellt - und kurzerhand uns als sechsten festen Charitypartner neben dem Sage Hospital e.V., dem Autonome Jugendwerkstätten Hamburg e.V., dem Deepwave e.V., dem Deutsche Lebensbrücke e.V. und dem e.V. Die Arche. Wir sammeln für ein Spendenprojekt für Väter und pubertierende Söhne aus Problemfamilien, bei dem so viele Pärchen wie möglich in ganz Deutschland im Sommer 2015 auf Abenteuerreisen geschickt werden mit Zelten, Kompass und Floß bauen. Und mit dem www.hamburg.nabu.de.

Der Superlative Adventure Club veranstaltet Charity-Youngtimer-Rallyes auf der ganzen Welt, mittlerweile fünf an der Zahl, und die Teilnehmer müssen vor dem Start jeweils 750 Euro Spenden zusammensammeln. Ein tolles Projekt von den Brüdern Daniel und Sebastian Kaerger, schaut euch das mal an: www.superlative-adventure.com. Da wir als Charitypartner mit gutem Beispiel voran gehen wollen, sind wir mit einem Volvo (Danke an Patrick Rüther von der Bullerei und dem Alten Mädchen) und einem Bulli mitgefahren: Jannes, Joko, Rieke, Hannes, Katharina und Felix.

Vorher haben wir gemeinsam mit dem S.A.C. eingeladen, uns am 24. Mai als Charitypartner im Club Heim im Schanzenpark kennenzulernen. Schöner Fun Fact: den ganzen Tag dekoriert, unsere Karren poliert, des Clubheim geschmückt, Freibier kalt gestellt, alte Cannonball-Klamotten auf den Beamer geworfen, um 20 Uhr sollte es los gehen, um 20 Uhr bracht ein Sommergewitter vom Allerfeinsten über uns herein mit pechschwarzem Himmel und allem drum und dran. Naja, saßen wir da mit gerade mal 30 Persönchen fest, prima war’s aber trotzdem: FOTOS

Über die 15 Tage zwischen Start und Ziel am Strand Pauli gibt es ganz schöne Artikel in der Mopo, dem Abendblatt oder in der Business Punk August 2014: 120 Teams, 7500 Kilometer, keine Autobahnen, kein GPS und dies alles in einem Rallyewagen, der älter als 20 Jahre ist. Von Hamburg durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen und Polen wieder nach Hamburg - da war dann wieder Party.

Danach haben wir das Ganze am 24. Juli noch als Dia-Abend in Cosma Shiva Hagens Kunstbar sichtbar vorgeführt, wo literweise Lachtränen und Bier geflossen sind: FOTOS & MITSCHNITT

Das war ein ziemlich aufregender Sommer. Der uns insgesamt 3.275 Euro Spenden für das von uns geförderte Projekt eingebracht hat. Mehr über die Vater-Sohn-Reise in die Natur lest ihr dann demnächst hier. Denn eins ist klar: Auch bei diesem Abenteuer sind wir wieder mit dabei.

Infos: www.superlative-adventure.com / www.facebook.com/SuperlativeAdventureClub

http://www.kosmetikstudio-hamburg.net/pedikuere-hamburg Tool

teaser termine

Clubkinder Projekte

Alle unsere Spendenprojekte.

Jetzt ansehen

teaser aktionen

Clubkinder Aktionen

Jetzt ansehen

teaser klanglabor

Clubkinder Klanglabor

Jetzt ansehen

teaser supporter

Clubkinder Supporter

Jetzt ansehen